Kunst für Angeln


Herbstausstellung „Stadt, Land, Vernetzung“

vom 9. Oktober bis 30. November 2022


 

Eingeschmiegt zwischen üppig grünen Hügeln, besteht Wittkielhof aus einem stattlichen Herrenhaus, zwei rechtwinklig dazu angelegten großen Scheunen und einem von den Gärtnern des Fürsten Pückler angelegten malerischen Park. Dort oben im Norden Schleswig-Holsteins, im Grenzgebiet zu Dänemark, in der Region Angeln, gab es - zumindest bisher - keine private Kunstsammlung, die der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Das ist seit April des Jahres 2022 anders, denn seither bietet der Wittkielhof jeweils im Frühling und Herbst wechselnde Ausstellungen mit Werken aus der zeitgenössischen Kunstsammlung Roosen-Trinks. Die Sammlung hat, nach Jahren in Berlin und Hamburg, auf dem Angeliter Dreiseithof bei Kappeln eine neue Heimat gefunden.

Es werden regelmäßig Kunstrundgänge, Workshops mit Künstlern, einen Kinder-Kunst-Club und Kunstvermittlung für alle Generationen angeboten. Den Wittkielhof hat Ingrid Roosen-Trinks bei ihren Ausflügen durch die Region entdeckt.

Der Hof, der sich seit 1929 in Besitz der Familie Nissen befindet, wird vom heutigen Eigentümer – dem IT-Unternehmer Heiner Nissen und seiner Frau – zum Teil als Eventscheune vermietet. TV-Produktionen haben hier ebenso stattgefunden wie regelmäßig Hochzeiten.

Zusammengestellt werden die Ausstellungen von der Hamburger Kuratorin Corinna Koch.

Sie kann aus dem Vollen schöpfen: Die Sammlung enthält Arbeiten zahlreicher Künstlerinnen und Künstlern, die die Kunst vor allem in Berlin in den vergangenen 25 Jahren geprägt haben.

Für Ingrid Roosen-Trinks steht die unkomplizierte Vermittlung von Kunst im Vordergrund. Schon ihr ganzes Berufsleben war das so. Ob als Geschäftsführerin und Programmchefin von Klassik Radio oder in ihrer fast 20jährigen Zeit als Vorstand der Montblanc Kulturstiftung. Sie möchte nicht nur das klassische Kunstpublikum ansprechen sondern vor allem Menschen aus und in der Region, die normalerweise wenige oder keine Berührungspunkte mit zeitgenössischer Kunst haben. „Das ist mir sehr wichtig. Ich möchte, dass man hier einen unverkrampften und niedrigschwelligen Zugang zu Kunst und Kultur bekommen kann, genauso, wie es früher mein Anspruch beim Klassik Radio war.“

Um ihren verschiedenen Aktivitäten einen Rahmen zu geben, hat Ingrid Roosen-Trinks den Verein „Kunst für Angeln“ gegründet. Die Kunst und natürlich ihre eigene Sammlung stehen im Mittelpunkt; doch ausgehend von den Ausstellungen soll sich sehr viel mehr ergeben, wenn es nach Ingrid Roosen-Trinks geht.

Wer die Ausstellungen besuchen möchte, bekommt direkt bei der Sammlerin einen Termin – und auch eine Führung.
Anmeldungen unter: visit@kunstfuerangeln.de  

 „Ich lebe mit der Kunst, sie erhellt einem das Leben.
Es wäre schön, wenn das immer mehr Menschen erleben würden.“

Ingrid Roosen-Trinks

Wittkielhof
24409 Wittkiel
Tel.: 0 46 42 / 92 13013 
E-Mail: info@wittkiel-events.de